top of page

ES IST AN DER ZEIT DEN WEG ZU BEENDEN - DER ABSCHIED AUS DEM WIDERSTAND VON KONSTANTIN

Öffentliche Stellungnahme vom 01.09.2023 Liebe Widerständler, lieber Souverän in Österreich,


Die letzen Wochen habe ich alle Faktoren die mich und die Gruppierungen betroffen haben sehr gut reflektiert. Ich bin im Jahr 2020 im vollem Vertrauen des Rechts, der sogenannten Gleichgesinnten und der Menschengruppe die der Auffassung sind in der Zukunft zu den Selbstdenker gehören, gestartet.


Die Weiterentwicklung einer Gesellschaft hat nicht nur mit Zeiten zu tun wo wir alle unter Druck stehen, sondern auch Zeiten gibt wo diese Gruppe auch weniger Druck hat. Wie man sieht sind diese Zeiten nun angebrochen und anstatt man sich mit der Zukunft beschäftigt, geht man auch in dieser vermeintlichen Klardenker Szene gegen einander vor.




Ich stellte mir die Frage, bin ich auf einen falschen Weg, ich dachte einen Beitrag zu leisten, ich vermutete das ich als Vorbild, mutiger Mensch und Aufdecker der verschiedensten Sachlagen den WIDERSTAND unterstützen kann.

Auch startete die DSO eine Vielzahl von Versuchen die Gruppen zusammenzuführen und auch zusammen zu halten….alles das gelang uns nicht. Die Nebengleis - Strategie ist ein Konzept dessen Zeit wahrscheinlich noch nicht gekommen ist….nein vielleicht anders…..heute in der vorherrschenden Bewusstseinsebene ….auch nicht greifbar ist.


Ich hatte nur selten Angst in meinem Leben, doch jetzt habe ich einen Punkt erreicht wo ich Angst bekomme! Nicht wegen meinen Handlungen….sondern wegen den Handlungen der Menschen draußen. Wie kann es sein das wir gegen Menschen so radikal Ablehnung ausdrücken, sich auf eine Seite und andere auf eine andere Seite stellen, Hass, Frust, Neid und Missgunst damit erzeugen, ohne sich zu Fragen wer macht es besser…wo kann ich mir was abschauen und meine Persönlichkeit weiter entwickeln.


In der Widerstands Szene habe ich nun alle meine Auftritte mir nochmal angeschaut, mich selbst kritisch hinterfragt, meine Predigerzeit ohne viel Kapital auf sinnvolle Hingabe und Klarheit geprüft. Das Ergebnis ist das gleiche wie in meiner Unternehmer Zeit, sobald ein Erfolg in einer Vorgangsweise und Konzept erkennbar wird, kommen die Angriffe.


Seit rund 4 - 5 Monaten passieren ganz komische Dinge zu meiner Person….Missgunst und Neid….Fragen zur Finanzierung (Spenden), initiierte Angriffe mit Anzeigen gegen meine Person für dass was ich für die Menschen gemacht habe, Verleumdungen aus den eigenen Reihen der Selbstdenker und Widerstandsgruppen, Lügen und Hass und sogar mutwillige Zerstörung der Projekte von den letzten 3 Jahren.

Für mich ganz klare Einschätzung meiner Person, mein Wirken in diesen Teilbereich hat nicht gefruchtet. Wie in der alten Welt werde ich hergenommen um wieder jemanden zu haben der die Herausforderungen der Menschen lösen soll. Doch das funktioniert leider nicht!!!!


Der Widerstand, der Souverän, der Bürger und schlussendlich der Mensch ist hier um zu lernen, dann darüber nachzudenken und ZIELstrebig (erreichen der eigenen Ziele) zu handeln. Somit MUSS aus meiner Sicht nach 3 Jahren ein Abnabelungsprozess stattfinden, nicht meine Ziele sind zu erreichen sondern jeder kann und soll seine Ziele erreichen.


Ich habe alles gegeben, habe in diesen 3 Jahren viele Möglichkeiten zur Selbsthilfe geschaffen, doch war ich nur mäßig, um auch ein anderes Wort zu nutzen „gar nicht“ erfolgreich. Meine Existenz, Reputation in der Gesellschaft und nun auch meine Anerkennung bei den Selbstdenkern wurde zerstört. Ich habe keine Chance mehr in die Arbeitswelt einzusteigen, werde monatlich vor Gericht gestellt auch wurde der Versuch gestartet mich in den Konkurs zuschicken, weiters werden auch Spendengelder zurückgefordert.


Was ist das für eine Welt, warum passiert das auf jeder Seite dieser Gruppierungen? Einfach erklärt Neid und Missgunst von Menschen die nicht ehrlich das sagen was sie meinen.

Die Kritik und die Reflexion die ich an mich richte, ich habe den Weg mit einer falschen Erwartungshaltung beschritten, weil ich nicht frühzeitig erkannt habe das beide Seiten dieser Medalie auch fast gleiche Verhaltensmuster haben. Ich nehme das zur Kenntnis und beginne zu verstehen wo ich die Fehler gemacht habe, wo ich zu schnell agiert und meine Erwartungshaltung auf andere projiziert habe.



Ich dachte auch das ich bei RTV menschlich und vertrauensvoll aufgenommen wurde um recherchierte Inhalte im Rahmen eines Bürgerfernsehns weitergeben darf……leider wurde ich auch hier ausgesondert.


Kein Szenario ist nun Schuld, keine Gruppe und auch nicht RTV, sondern die Fehleinschätzung und Glaube meinen Dienst als Staatsdiener aufzunehmen, war meine Schuld. Mir wurde gezeigt in Rahmen meines Weges, dass ich nur auf mich und meine Familie schauen soll.


Ich verlasse nun die Ebene, der Diener der Gesellschaft zu sein und mach mich auf in die neue Welt zu gehen wo die oben genannten Fehlstellungen der Kapitalgesellschaft weg fallen müssen.


Ich agiere im System um mir wieder eine Existenz aufzubauen um dann die Möglichkeit zu bekommen gebraucht zu werden. Ich freue mich auf die Zeit wo ich Minuten oder Stunden mit meiner Familie verbringen darf, hochwertige Nahrungsmittel nutze und wo ich ein gutes Essen herbei zaubern kann!!!

Somit werde ich meine Aktivitäten als Vortragender und Nebengleis Spezialist und mein Amt (Obmann) bei der DSO - die souveräne Opposition Österreich, in die Zukunft verschieben (bis auf weiteres einstellen). Wo dann der Zeitpunkt kommen wird, wo die Menschen den Mut haben können die Inhalte Eigenverantwortlich umzusetzen. Ab diesen Zeitpunkt bin ich wieder an Eure Seite um mit Freuden die neue Welt zu gestalten.


Bis dahin Euch alles Gute > denkt daran „der Weg ist das Ziel“

LG Konstantin

PS: Bei fragen bitte mich kontaktieren +43 676 310 08 90 oder per Mail unter info@karrierepilot24.com


1.030 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page