ANLEITUNG GEGEN DIE IMPFPFLICHT - DAS AMTSARZT GESPRÄCH



Wie bereits angekündigt, werden die Menschen die nun unter Zwang gestellt werden, die Gegenmassnahmen zur Impfpflicht eingeleitet. Um es nochmals heraus zu kehren „der Souverän“ ist der Besitzer anteilig von Österreich und Auftraggeber der Regierung.

Also wenn man Mitarbeiter bezahlt und diese bewusst gegen die Verfassung Österreich verstossen, muss der Souverän handeln.

In den Folgende Punkten möchte ich die Vorgangsweise darstellen, wie dieses Gesetz, Verwaltung und auch die kriminellen Handlungen gegen den Bürger, zu ahnden sind. Deshalb möchte ich einen 7 Punkte Plan einer Handlungsanweisung gegen diese Impfpflicht darstellen.


1.) Der Brief und Vorladung zu Impfung,

2.) Anforderung Termin beim Amtsarzt eine Impffreistellung zu bekommen,

3.) Fragen an den Amtsarzt oder Regierungskontaktstelle,

4.) Aufnahme des Amtsarzt Gespräch, für die nachfolgende Besprechungsnotiz,

5.) Terminbestätigung des Beratungsgespräch,

6.) Strafanzeige des Amtsarzt bei der Staatsanwaltschaft und Ärztekammer

7.) Information der zuständigen Behörde, weitere Anzeigen,


Hier das Dokument: https://www.dropbox.com/s/c3gl08lsnih9wc4/Anleitung%20gegen%20die%20Impfpflicht%20-%20das%20Amtsarzt%20Gespr%C3%A4ch.pdf?dl=0


Ich Konstantin Haslauer als Österreicher, schwöre die Verfolgung dieser Straftaten mit alles mir zur Verfügung stehenden Mittel zu bekämpfen. Nun alle meine Unterlagen und Audios findet man primär in meinen Kanal https://t.me/nebengleis oder allgemeine Infos auf meiner Webseite http://nebengleis-strategie.com/

PS: Sollten Sie meine Arbeit unterstützen wollen, dann darf ich mich herzlich bedanken https://info362266.wixsite.com/nebelgleisstrategie/spenden‼‼

1.200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen